Programm 1: Die kleine Hexe

Deutschland/Schweiz 2017
Empfohlen ab 6 Jahre, 103 Minuten

REGIE: Michael Schaerer, BUCH: Matthias Pacht nach dem gleichnamigen Kinderbuch von Otfried Preußler, SPRECHER: Axel Prahl, DARSTELLER: Karoline Herfurth, Luis Vorbach

Verbote mag die kleine Hexe überhaupt nicht. Und so verstößt sie gegen alle eisernen Hexenregeln, nimmt heimlich Kontakt zu Menschenkindern auf, hält sich nicht an das strenge Freitagszauberverbot und plant sogar, zum Walpurgisfest auf den Blocksberg zu fliegen. Obwohl sie mit ihren 127 Jahren, zwei Monaten und 22 Tagen viel zu jung dafür ist! Prompt wird die kleine Hexe am Walpurgisfeuer entdeckt und muss zur Strafe zu Fuß mit dem dicken, schweren Zauberbuch nach Hause zurückwandern. Aus dem soll sie binnen eines Jahres die 7.892 Zaubersprüche auswendig lernen, um eine gute Hexe zu werden. In ihrem kleinen Haus im Wald macht sie sich sofort an die Arbeit. Ihr bester Freund, der sprechende Rabe Abraxas, steht ihr dabei mit Rat und Tat zur Seite, während ihr die missgünstige Wetterhexe Rumpumpel heimlich nachspioniert. Das Jahr vergeht wie im Flug. Die kleine Hexe hat gezaubert und gezaubert, die Sprüche gebüffelt ...und heimlich immer wieder gegen die Menschenverbotsregel verstoßen. Trotzdem fliegt sie voller Zuversicht auf den Blocksberg, um sich vom Hexenrat prüfen zu lassen. Alles läuft perfekt, bis Rumpumpel petzt und die kleine Hexe eine gemeine Zusatzaufgabe erfüllen soll.

GOLDENER SPATZ 2018 der Kinderjury für Karoline Herfurth als beste Darstellerin.