Meine wunderbar seltsame Woche mit Tess

Niederlande/Deutschland 2018/2019
Empfohlen ab 8 Jahre, 85 Minuten

REGIE: Steven Wouterlood, BUCH: Laura van Dijk nach einem Kinderbuch von Anna Woltz, DARSTELLER: Sonny Coops van Utteren, Josephine Arendsen, Johannes Kienast, Julian Ras, Tjebbo Gerritsma, Suzan Boogaerdt, Terence Schreurs

Eine Woche Ferien mit der Familie am Meer! Für Sam ist es eine Woche voller Rätsel, voller Glück und Traurigkeit. Untröstlich macht ihn der Gedanke, dass seine Eltern und sein älterer Bruder Jorre einmal sterben werden. Höchstwahrscheinlich sogar vor ihm, weil er der Jüngste in der Familie ist. Also bereitet sich Sam auf diesen schmerzlichen Moment vor - mit einem heimlichen Alleinsein-Training: erst zwei, am nächsten Tag vier und am Ende der Ferien sogar zehn Stunden täglich. Glücklich dagegen ist Sam, wenn er mit der selbstbewussten, chaotischen Tess über die Insel streifen kann. Doch irgendetwas stimmt nicht mit ihr. Ständig will sie bei Hugo und Elise, ihren Feriengästen, sein und drängt sich ihnen förmlich auf. Ob Tess in Hugo verliebt ist? Als Sam sie deshalb zur Rede stellen will, erzählt Tess, wer Hugo in Wirklichkeit ist. Klar, dass Sam nun seiner Freundin helfen muss. Zeit für das Alleinsein-Training, geschweige denn für seine Familie, bleibt da nicht mehr!

Preis des MDR Rundfunkrates für das beste Drehbuch.
Beim GOLDENEN SPATZ 2019 erhielt die Autorin Laura van Dijk den mit 4.000 Euro dotierten Preis des MDR Rundfunkrates für das beste Drehbuch: „Ohne überhöhte Dramatisierung und frei von Effekthascherei verhandelt dieser Kinderfilm das selbst mitzubestimmende Recht auf beide Eltern sowie die Themen Tod, Einsamkeit und Akzeptanz“.