Behind the Golden Sparrow - Menschen hinter den Kulissen

KATRIN MORASKE
Fachbetreuerin der Kinderjury Kino-TV | seit 2010 beim GOLDENEN SPATZ

1. Was war der schönste Moment, den du im Laufe der Zeit mit der Kinderjury erleben konntest?
Das ist glaube ich relativ schwierig zu sagen, weil so eine Woche immer voller toller Momente ist. Aber was wirklich schön ist, dass die Kinder zu einer Einheit zusammenwachsen. Sie kennen sich ja vorher gar nicht, aber werden dann zu einem richtigen Team. Was auch immer sehr lustig und spannend ist, wenn sie dann auf der Bühne sind. Dort müssen sie die Urkunden übergeben sowie die Begründungen vorlesen. Vor der offiziellen Verkündung haben sie meist noch einen ganz kurzen Austausch mit dem Moderator oder der Moderatorin. Diese Fragen meistens wie die Juryarbeit war. Da kann ich mich an ein Kind erinnern, bei dem man richtig gemerkt hat: „Das Kind war eine Woche bei uns in der Lehre.“. Der Moderator hat ihn dann gefragt wie die Woche insgesamt so war und der Junge hat wirklich erzählt, dass es ganz schön anstrengend war und die Fachbetreuer wirklich drauf geachtet haben, dass wir uns konzentrieren. Er hat das einfach sehr schön wiedergegeben, was wir ihnen die ganze Zeit versuchen zu vermitteln. Nämlich, dass es nicht nur Spaß macht, sondern dass es auch wirklich harte Arbeit ist. Er erzählte dann: „Ja wir mussten uns da konzentrieren und es hat ganz ganz viel Spaß gemacht.“ Die Leute auf der Bühne und im Publikum haben dann natürlich gelacht und die Moderatoren haben nur gedacht: „Ok, was habt ihr mit den Kindern gemacht?“ Aber ich glaub im Endeffekt hat ihnen das allen super gut gefallen. Ein anderer Moment war noch bei der Pressekonferenz. Dort kommen immer zwei Jurykinder mit und erzählen ein wenig über die Juryarbeit und wie die Woche war. Damals hatten wir zwei Kinder, die auch darüber gesprochen haben. Man merkt wirklich, wie sehr sie das alles verinnerlicht haben und dann auch unsere Wörter übernehmen.  Die Kinder nehmen den Schwur auch immer sehr ernst. Als sie gefragt wurden, wer denn gewonnen hat, haben sie gesagt: „Wir dürfen nichts sagen. Wir wurden vereidigt“. Das sind auch immer ganz witzige Momente. Ich finde es immer schön wie sie in kurzer Zeit so viel dazu gelernt haben. Ich glaube die Kinder haben bei uns die Woche ihres Lebens.