Behind the Golden Sparrow - Menschen hinter den Kulissen

KATHARINA TRAUTMANN
Projektleitung Kinderjury, Vorsitzende des Freundeskreis GOLDENER SPATZ e.V. | seit 1999 beim GOLDENEN SPATZ

1. Was war bisher dein schönstes Erlebnis beim GOLDENEN SPATZ?
Ein sehr schöner Moment ist immer, wenn die Kinderjury ankommt und wenn die Gespräche mit den Eltern geführt werden. Es sind sehr viele Eindrücke und ich kann es nicht auf einen direkten Moment festmachen. Aber die Reaktionen im Nachgang der Eltern und Kinder sind immer sehr schön. Die Eltern sind immer sehr dankbar für die gute Betreuung und das Vertrauen.

2. Du wirst von vielen „Mutti“ genannt. Warum bist du denn die „Mutti“ des Festivals?
(Lacht) Oh weia. Es gab eine Begegnung mit unserem Moderator Markus Poppe. Zu dem Zeitpunkt war er erst 17 Jahre alt und wir waren als Gruppe abends in einer Bar in Gera. Mein Mann war auch mit dabei. Markus wollte gerne ein Bier trinken und da haben wir gesagt wir sind seine Eltern und ich wäre seine Mutti. Seitdem bin ich die Mutti.

3. Nenne mir bitte 3 Gründe, warum du auch noch die nächsten 40 Jahre beim GOLDENDEN SPATZ bist?
Also erstens macht mir die Arbeit mit den Kindern unglaublich Spaß. Eigentlich ist es jedes Jahr die gleiche Arbeit, jedoch es ist immer wieder neu, da es immer neue Menschen sind. Egal ob das die Kinder oder Eltern betrifft. Der zweite Grund ist, dass natürlich auch eine Verbundenheit zum GOLDENEN SPATZ da ist. Und der dritte Grund hängt auch ein bisschen mit dem Verein zusammen, da man immer hier noch merkt, dass der GOLDENE SPATZ Türen öffnet. Wenn man Unterstützung braucht oder sonst etwas. Da gibt es viele Möglichkeiten etwas zu erreichen und viel Unterstützung von vielen verschiedenen Seiten.