Behind the Golden Sparrow - Menschen hinter den Kulissen

BARBARA FELSMANN
Programmheft, Katalog | seit 1999 beim GOLDENEN SPATZ

1. Wie bist du zum GOLDENEN SPATZ gekommen und welche Verbindung hast du zu ihm?
Eigentlich hatte mein Mann eine engere Verbindung zum Spatzen. Zu DDR Zeiten habe ich die Pionierfilmjury betreut. Das waren Personen aus allen Filmclubs der DDR. Außerdem wirkte ich an dem Flugblatt zum Spatzen mit, welches früher noch erschienen ist. 1999 suchte die Stiftung dann einen Autor oder Autorin für den Katalog. Margret nahm dann Kontakt über meinen Mann auf und ich habe zugestimmt.

2. Was ist die schönste Erinnerung, die du mit dem Spatzen verbindest? 
Die schönste Erinnerung betrifft eine Retrospektive, die wir geplant haben. Bei dieser haben wir Kinderdarsteller eingeladen, welche in tollen Produktionen mitgewirkt haben. Dabei war es nicht wichtig, ob diese nun berühmt sind oder nicht. Schon die Recherche hat viel Freude bereitet. Wir hatten großartige Filmvorführungen und volle Kinos. Zum Beispiel war Michael Verhoeven dabei, welcher in „Das fliegende Klassenzimmer“ mitgespielt hat oder Charles Brauer als bekannter deutscher Schauspieler.

3. Was war die größte Herausforderung, die du in Bezug auf den Katalog oder das Programmheft bewältigen mussten?
Die Größte war definitiv einmal das Korrekturlesen des Programmheftes. Die Texte wurden damals noch nicht von Mitarbeitern des GOLDENEN SPATZ selbst verfasst. In den zugelieferten Texten gab es dann einige Missverständnisse, weswegen wir diese neu schreiben mussten. Dafür haben Hans, Margret und ich 1 ½ Tage ohne Pause durchgearbeitet, da das Programmheft am nächsten Tag um 12 Uhr in den Druck gegeben werden musste. Das war wirklich der Wahnsinn.

4. Was wünschst du dem GOLDENEN SPATZ zu seinem 40-jährigen Jubiläum?
Ich wünsche ihm viel Freude, dass es immer weiter geht und er neue Trends setzt. Außerdem, dass er nicht stehen bleibt und mit daran arbeitet Produktionen zu präsentieren, die es noch schwer haben. Damit sich die Kinderfilmlandschaft in die richtige Richtung weiterentwickelt und Trends schafft.