• Kinderjury 2020

  • Kinderjurys 2019

  • Kinderjurys 2018

  • Kinderjurys 2017

  • Kinderjurys 2016

  • Kinderjurys 2015

Die Kinderjurys

KINDER AN DIE MACHT

Die wichtigsten Personen beim GOLDENEN SPATZ sind die jungen Jurorinnen und Juroren, denn die Festivalpreise werden von zwei Kinderjurys vergeben. Jungen und Mädchen zwischen 9 und 13 Jahren sichten, testen und diskutieren während der Festivalwoche die eingereichten Beiträge und zeichnen die Gewinner der einzelnen Kategorien bei der feierlichen Preisverleihung mit einem der begehrten GOLDENEN SPATZEN aus. Aber bis dahin sind die Preisträger natürlich „Streng geheim!“ – wie die Kinderjury jedes Jahr bei der Eröffnungsveranstaltung des Festivals schwört. Großes Kino für junge Expert*innen!

Welche Kinderjurys gibt es?

Etwa 25 Mädchen und Jungen zwischen 9 und 13 Jahren bilden die Kinderjury Kino-TV. Sie vergibt die Preise in den fünf Wettbewerbskategorien Langfilm, Kurzfilm, Serie/Reihe, Information/Dokumentation/Dokumentarfilm und Unterhaltung. Zudem wird von den Kindern ein weiterer GOLDENER SPATZ an den/die beste Moderator*in oder Schauspieler*innen vergeben Die Kinderjury DIGITAL, 5 Kinder im Alter von 10 bis 12 Jahren, nehmen digitale Angebote wie Webseiten, Apps, Games etc. genau unter die Lupe.

Wer kann mitmachen?

Mädchen und Jungen im Alter von 9 bis 13 Jahren aus allen Bundesländern Deutschlands sowie aus der Schweiz, aus Südtirol, aus Österreich, dem Fürstentum Liechtenstein, der Deutschsprachigen Gemeinschaft Belgiens und aus Luxemburg.

Wie kann ich mich bewerben?

Jährlich im Dezember beginnt die Bewerbungsfrist für die Kinderjurys des GOLDENEN SPATZ für das kommende Festival. Alle Infos und den Bewerbungsbogen finden Interessierte hier.

Wie werden die Jurykinder während des Festivals betreut?

Ein erfahrenes Team von Betreuerinnen und Betreuern steht den Jurykindern während der gesamten Festivalwoche rund um die Uhr zur Verfügung. Das Team begleitet die Jurykinder nicht nur in Jurysitzungen und sorgt dafür, dass sie rechtzeitig vom Hotel ins Kino kommen, sondern kümmert sich auch um vergessene Zahnbürsten, Heimwehtränen oder weitere kleine Sorgen, die auftreten können. So fahren die Jurykinder am Ende der Woche nicht nur stolz, sondern auch glücklich nach Hause.

Was kostet die Mitwirkung in der Kinderjury?

Nichts. Die Kosten für Anreise, Unterkunft und Verpflegung trägt die Deutsche Kindermedienstiftung Goldener Spatz – die Kinder kostet es keinen Cent!