Wettbewerb DIGITAL

Wettbewerb Digital – Gute Geschichten

in Kooperation mit der Redaktion MEDIEN 360G des Landesfunkhauses Thüringen des MDR.

Gute Geschichten sind motivierend, herausfordernd oder unterhaltsam. Sie können dazu beitragen, eine positive Einstellung zu entwickeln, einen Blick für Neues zu ermöglichen, uns die Schicksale und Abenteuer anderer miterleben zu lassen oder etwas zu lernen. Gute Geschichten werden längst nicht mehr nur im Kino oder Fernsehen erzählt, sondern auch auf Webseiten und in Apps, Spielen oder Transmedia-Projekten. Da Computer, Tablets oder Smartphones zu unseren fast täglichen Begleitern gehören, sind spannende und berührende Geschichten fast immer überall und zu jeder Zeit abrufbar. Aber was macht eigentlich eine gute Geschichte aus und wie verändert der digitale Raum die Art und Weise, wie Geschichten erzählt werden? Diese Fragen finden wir spannend und haben deshalb das Erzählen von Geschichten in unserem Wettbewerb DIGITAL in den Fokus gerückt. Dabei interessiert uns besonders, welche Arten von Geschichten im digitalen Raum speziell für Kinder angeboten werden. Ziel ist es, die besten digitalen, audiovisuellen Angebote vorzustellen und zur Auseinandersetzung mit dem Erzählen von Heute und Morgen anzuregen. Dafür haben wir wie immer fünf junge Expert*innen in unsere Jury eingeladen, die die ausgewählten Angebote gründlich unter die Lupe nehmen und ausgiebig testen werden. In diesem Jahr haben wir erstmals fast 60 Bewerbungen für die Kinderjury DIGITAL erhalten. Das hat uns zum einen gefreut und zum anderen hat uns mal wieder begeistert, wie selbstverständlich, selbstbewusst und durchaus auch kritisch Kinder mit den sogenannten „Neuen Medien“ umgehen. Deshalb sind wir überzeugt, dass die Kinderjury am besten darüber entscheiden kann, wer den Hauptpreis, einen GOLDENEN SPATZ, erhält.

Auch unsere Festivalbesucher*innen können in diesem Jahr wieder die nominierten Angebote unter die Lupe nehmen. Das FABMOBIL, ein vollausgestatteter Medienbus, macht’s möglich. Dieser steht in unmittelbarer Nähe des Kinos in Gera. Ab 12 Uhr ist der Bus jeden Tag kostenlos zugänglich. Dort kann man vorbeischauen und die digitalen Angebote selbst ausprobieren.

Die nominierten Angebote

App+on - Sicher ins Netz mit Handy und Co.

Jugendliche lernen intuitiv mit digitalen Medien umzugehen. Doch wie lernen sie verantwortungsvolles Verhalten im Netz? In den 40 Video-Episoden des Webmagazins „App+on“ widmet sich eine Gruppe befreundeter Jugendlicher wichtigen Fragen aus dem digitalen Alltag. Obwohl alle vier Protagonist*innen mit Smartphone und Co. aufwachsen und damit intuitiv umgehen, tappen sie hin und wieder in Fallen, die sich ihnen im Netz stellen. Eingebettet in Alltagsgeschichten wird die digitale Welt selbst erlebt, statt nur erklärt. Neben den kurzen Videos finden sich weitere Informationen in Begleittexten. Und wer möchte, testet sein Wissen in einem Quiz oder diskutiert über die Kommentarfunktion mit. Von Datensicherheit über Cybermobbing bis hin zur Abofalle – „App+on“ vermittelt Werte und Grundkompetenzen für die digitale Welt und will Kinder und Jugendliche so in die Lage versetzen, die vielfältigen digitalen medialen Möglichkeiten positiv für sich zu nutzen.

Anbieter: ZDF

bayala – das Spiel

„bayala – das Spiel“ ist ein Abenteuerspiel für die Nintendo Switch, Playstation 4 und den PC, mit dem sich die Geschehnisse des Kinofilms „Bayala – Das magische Elfenabenteuer“ interaktiv erleben und nacherzählen lassen. In der Rolle der Elfenprinzessin Surah befreien die Spieler*innen die Elfenwelt Bayala von der bösen Schattenkönigin. Dabei erhalten sie Hilfe von Surahs Elfenfreund*innen, lernen Bayala kennen und erfüllen auf ihrer Reise verschiedene Aufgaben. Das Spiel führt die Spieler*innen an unterschiedliche Orte, die den Originalschauplätzen des Films nachempfunden sind. Dort gilt es zahlreiche Rätsel zu lösen, Minispiele zu absolvieren und Sammelobjekte zu finden. „bayala – das Spiel“ umfasst einen Einzelspielermodus mit vier Schauplätzen, die jeweils aus einem Abenteuer-Level, einem Reise-Level und einem Bosskampf bestehen.

Anbieterin: Independent Arts Software GmbH

360°-Modul „Find me in Paris“

Auf der Online-Seite der bekannten Ballettserie „Find me in Paris – Tanz durch die Zeit“ präsentiert ein 360-Grad-Modul die fünf Hauptcharaktere im Originalset der Serie – auf dem Dach der Pariser Oper. Die im Internet frei verfügbare Anwendung verbindet die 360-Grad-Umgebung mit unterschiedlichen interaktiven und erzählerischen Elementen und vermittelt das Gefühl, selbst in die Welt der Tänzer*innen einzutauchen. Die User*innen können sich umschauen, elf verschiedene 360-Grad-Perspektiven auswählen und über Hotspots einzelne Darsteller*innen, wichtige Elemente der Serie und bekannte Sehenswürdigkeiten in Paris ansteuern. Insgesamt gibt es zwanzig Videos und fünf Bilderserien mit personifizierten Informationen zu entdecken. Darüber hinaus können die Nutzer*innen abstimmen, in welcher Zeit sie gerne leben würden oder über ein Zeitkontinuum im Kamin auf dem Dach der Oper eigene Nachrichten schreiben und sich mit anderen Fans der Serie austauschen.

Anbieter: ZDF

Das Leben ist Jippie!

Die digitale Webplattform „Das Leben ist Jippie!“ führt Kinder mit packenden Abenteuern rund um das Weltkultur- und Naturerbe in die Vielfalt der globalen Welt ein. Eine internationale Bande schmuggelt wertvolle Artefakte und bedroht wichtige Naturressourcen. Die Protagonist*innen Tarek, Freia und Hund Kito versuchen, das zu verhindern und stürzen sich in ein packendes Krimiabenteuer. Die Nutzer*innen werden aktiv in die Erlebnisse der drei Freunde eingebunden und können ihnen bei den verschiedenen Aufgaben helfen. Solidarität und Freundschaft sind die tragenden Elemente, durch die deutlich wird: Es geschieht Unrecht in der Welt, aber es ist möglich, etwas dagegen zu unternehmen. Zusätzlich zu den interaktiven Spielgeschichten erläutert die Webplattform Wissenswertes über das Leben verschiedener Völker und ihrer Kulturen, Tiere und Naturwunder der Länder, die bereist werden. Die neue Einfache-Sprache-Version ermöglicht auch Kindern, die mit dem Lesen anfangen, Deutsch als Fremdsprache lernen oder besondere Förderbedürfnisse mitbringen, einen eigenen Zugang zu dieser digitalen Erlebniswelt.

Anbieterin: Jippie.Media GmbH

Kosmo & Klax: Baumhaus-Party

Die App „Kosmo & Klax: Baumhaus-Party“ basiert auf der bekannten Geschichtenwelt von Alexandra Helmig. In der iOS- und Android-App können Kinder ab 4 Jahren die von Timo Becker illustrierte Welt von „Kosmo & Klax“ kennenlernen. Die beiden Helden leben in einem Baumhaus in einem wunderschönen Tal. Am liebsten erleben sie lustige Abenteuer mit ihren Freund*innen Herrn Mümmelmann, Frau Gans, Knabba, Lilli Graumaus und Bibo Biber. Sie suchen gemeinsam Futter, puzzeln Buchstaben und machen die leckersten Crêpes des Tals, denn zusammen macht alles viel mehr Spaß. Spielerisch und intuitiv können die Kinder das Baumhaus mit seinen Bewohnern erkunden, mehrere Mini-Games spielen und sich drei Vorlesegeschichten anhören. Die Abenteuerwelt fördert so das spielerische Erkunden und bietet Abenteuer verbunden mit Spielspaß für ganz junge Nutzer*innen.

Anbieterin: Mixtvision Mediengesellschaft mbH

Laika – Die Spur des goldenen Knochens

„Laika“ ist ein edukatives Detektivspiel für Browser und Tablets, das junge Menschen dabei unterstützt, Gefühle, Wünsche und Bedürfnisse anderer besser zu verstehen.

Im Rahmen des Krimi-Abenteuerspiels nehmen die Spieler*innen die Rolle des Hundedetektivs Arthur ein, der das Geheimnis um einen verschwundenen, goldenen Knochen im Laika Hundepark lösen soll. Um den Knochen zu finden, müssen die Spieler*innen verschiedenen Hunden Fragen unter Berücksichtigung ihrer Persönlichkeit, Gefühle, Beziehungen und Motivation stellen. Durch die richtige Vorgehensweise können sowohl das Vertrauen der Hunde erlangt wie auch wichtige Hinweise ermittelt werden. Dazu gehört die Umgebung aufmerksam zu erkunden, die Vorlieben und Abneigungen anderer Figuren im Gespräch zu identifizieren, Informationen zu sammeln und versteckte Objekte innerhalb von Minispielen ausfindig zu machen. Das Spiel wurde für den Einsatz in Schulen optimiert und ist optional im Rahmen eines moderierten Workshops mit Begleitmaterial einsetzbar.

Anbieterin: Mad About Pandas UG

Ratzfatz durch die Mauer

„Ratzfatz durch die Mauer“ ist ein Puzzle-Plattformer mit historischem Hintergrund und edukativer Einbettung in eine Webplattform zu den Themen „Berliner Mauerbau und Kalter Krieg“. Das Spielziel besteht darin, den listigen Hasen Viktor und die zaubernde Zirkusschimpansin Miss Magic über die Berliner Mauer in den Westen zu bringen. Die Fluchtgeschichte entspinnt sich in fünf Akten über fünfzehn Levels in verschiedenen Stadtwelten, die zumeist realen Orten des Nachkriegsberlin nachempfunden sind. Rätselspiele regen zum eigenständigen Denken und kooperativen Handeln an, denn nur mit gegenseitiger Unterstützung können Viktor und Miss Magic die Grenze überwinden. Als Spielende lernen Kinder, dass sie durch Kooperation einen Ausweg aus schwierigen Situationen finden können und erleben ein Stück deutsch-deutsche Geschichte. Zum Game wurde eine gleichnamige multimediale und interaktive Webseite entwickelt, die das historische und geografische Wissen der Spiele-App vertieft und erweitert.

Anbieterin: Scala Z Media GmbH

Triff.... Berühmte Wissenschaftlerinnen

Im KiKA-TV-Format „Triff...“ trifft die Protagonistin Clarissa unter anderem Marie Curie und die Sklavenbefreierin Harriet Tubman und spricht mit ihnen über ihr Leben und ihre Arbeit. Um starke Frauen und ihre Leistungen im Bereich der Wissenschaft in der Geschichte weiter zu würdigen, widmet sich nun eine erste Staffel „Mini-Triffs“ (AT) in zehn 1- bis 2-minütigen Kurzporträts berühmten Forscherinnen von Ada Lovelace bis Wang Zhenyi. Im anekdotischen Stil erläutern die Web-Episoden die bemerkenswerten Leistungen der Frauen, ergänzt um den zeitgeschichtlichen Kontext und ein die Persönlichkeit kennzeichnendes Motto.

Stilistisch wurde der Animationsstil der langen TV-Episoden den schnelleren Online-Sehgewohnheiten angepasst. Die „Mini-Triffs“ bilden so einen kurzweiligen Online-Only-Content für den KiKA-Player, kika.de und den KiKA-Youtube-Channel.

Anbieter: Der Kinderkanal von ARD und ZDF

#WIR – Freundschaft grenzenlos.

In dem 26-teiligen Dokutainment-Format „#WIR – Freundschaft grenzenlos“ geht es um multikulturelle Freundschaften, außergewöhnliche Hobbys und Vereine als integrative Orte für Kinder und Jugendliche. Die achtminütigen Folgen sind im SWR Kindernetz-Youtube-Kanal und in einzelnen Modulen auf Instagram zu finden. Im Mittelpunkt jeder Folge stehen zwei beste Freund*innen mit oder ohne Migrationshintergrund. Ein gemeinsames Hobby schweißt sie zusammen. Die Aktivitäten reichen von Fußball, Mermaiding, Capoeira, Bauchtanz, Zirkusartistik, BMX-Race bis Parkour. In Interviews erzählen die Protagonist*innen von ihrer Freundschaft, der Begeisterung für ihr Hobby sowie ihrem kulturellen Hintergrund und stellen sich am Ende gemeinsam einer Challenge von Prominenten, Influencern oder Profisportler*innen. Zusätzliche Videoclips liefern lustige Fakten zu den Protagonist*innen („Fun Facts“), zum Hintergrund („Gewusst“), oder einen Mini-Sprachkurs zu den jeweiligen Muttersprachen oder Dialekten.

Anbieter: SWR