Wellen aus Licht

„Manchmal tun mir meine Augen weh oder mein Kopf, dann will ich nur noch Sachen hören oder fühlen oder einfach über Sachen nachdenken. Deshalb ist Dunkelheit so angenehm“, meint die zwölfjährige Frida. Frida lebt mit der Dunkelheit, denn sie ist auf dem linken Auge nahezu und auf dem rechten Auge komplett blind. Das heißt aber nicht, dass Frida sich nicht in der Welt zurechtfindet. Im Gegenteil! Sie hat einen ganz besonderen Blick auf die Dinge, bei dem alle ihre Sinne mitwirken.

Regiekommentar

Ich möchte mit unserem Film Blindheit besser verstehen lernen, etwas das mir in meinem Leben wenig bis gar nicht vermittelt wurde. In WELLEN AUS LICHT verstehen wir Blindheit nicht als Handicap, sondern vielmehr als Zugang zu einer Welt, die uns Sehenden verborgen bleibt. Frida hat uns in ihren Bann gezogen und uns in die Welt ihrer Wahrnehmung geführt, in der Dunkelheit Licht ist.

Samuel N. Schwarz
Geboren 1996 in Berlin. Studierte Kunstgeschichte und Theaterwissenschaft an der Freien Universität Berlin. Seit 2018 studiert er Regie an der Filmuniversität Babelsberg KONRAD WOLF. Samuel N. Schwarz lebt in Berlin und arbeitet als Regisseur und Autor.

Filme von Samuel N. Schwarz
2017   MATCHING TONES
2019   WELLEN AUS LICHT

Deutschland 2019
REGIE/DIRECTOR: Samuel N. Schwarz

Dokumentarfilm/Documetary
16 Min. – Farbe/Colour – HD


BUCH/SCREENPLAY: Samuel N. Schwarz
KAMERA/CAMERA: Sophia Fenn
SCHNITT/EDITOR: Armano Forster
ANIMATION/ANIMATION: Sophie Kalinowsky, Emilia Zieser
MUSIK/MUSIC: Richard Meyer
TON/SOUND: Larissa Kischk


MITWIRKENDE/PARTICIPANT: Frida Capellmann


PRODUZENT/PRODUCER: Hannah Liebrenz, Paula Ziemke
PRODUKTION/PRODUCTION COMPANY: Filmuniversität Babelsberg KONRAD WOLF
WELTVERTRIEB/WORLD SALES: Filmuniversität Babelsberg KONRAD WOLF
VERLEIH/GERMAN DISTRIBUTION: Filmuniversität Babelsberg KONRAD WOLF