Inklusive Veranstaltung

Bereits zum zweiten Mal wird es beim GOLDENEN SPATZ eine inklusive Veranstaltung geben. In diesem Jahr wird die Real-Verfilmung von „Jim Knopf und Lukas der Lokomotivführer“ gezeigt. Am 6. Juni um 9.00 Uhr können hör- und sehbeeinträchtigte Kinder den Film mit Audio-Deskription und Gebärdendolmetschern im CineStar Erfurt erleben.

Wir danken dem Thüringer Beauftragten für Menschen mit Behinderungen Joachim Leibiger und der ETL-Stiftung Kinderträume für die freundliche Unterstützung!

Inhalt: Jim Knopf kam per Zufall nach Lummerland. Keiner der Bewohner auf der Insel konnte sich erklären, woher das Baby stammte, welches der Postbote eines Tages in einem Päckchen anbrachte. Frau Waas nicht, Herr Ärmel nicht, der König nicht – und auch Lukas nicht, der als Lokomotivführer sonst auf alles eine Antwort weiß. Nur eines war klar: Jim Knopf soll auf Lummerland das schönste Leben haben, was man einem kleinen Jungen wünschen kann. Und genauso ist es gekommen. Doch nun befürchtet der etwas verwirrte König Alfons der Viertel-vor-Zwölfte, seine Insel mit den zwei Bergen leide an Überbevölkerung, und beschließt voreilig, die Lokomotive Emma auszurangieren. Für Lukas steht fest, dass er mit seiner geliebten Lok Lummerland verlassen wird. Ohne mit der Wimper zu zucken, entscheidet sich Jim, seinen besten Freund zu begleiten. Vielleicht erfährt er ja in der weiten Welt, woher er wirklich stammt und wie er auf die Insel gekommen ist. Und so stechen die beiden mit Emma in See – auf eine Reise voller spannender Abenteuer!