Papa ist Architekt und Mama macht Yoga (ENG)

Über Familienbilder und Erwachsenenfiguren im Kinderfilm – ein Fachgespräch der Initiative „Der besondere Kinderfilm“ mit KIDS Regio,in Kooperation mit Kids Kino Industry

*in englischer Sprache

Familie ist ein Kernelement von Kindheit und damit ebenso von Filmen für die junge Zielgruppe. Auch wenn Mutti heute im Regelfall nicht mehr hinter dem Herd auf den geldverdienenden Vater wartet, so finden stattdessen unbedingte Selbstverwirklichung und neue Anforderungen an die Familien und deren Mitglieder in den Filmen Niederschlag. Doch nicht nur die Eltern- und Großelternfiguren befinden sich im Spannungsfeld zwischen 50er-Jahre-Idyll und Emanzipation, auch Beziehungsmuster und das Verhältnis von Kindern und Erwachsenen werden davon beeinflusst. In einer Runde aus nationalen und internationalen Expert*innen möchten wir diskutieren: Wie können wir Kinderfilme erzählen, die ein diverses und aktuelles Bild von Familie und ihren Mitgliedern zeichnen – jenseits von veralteten Idealen oder neuen Klischees?

Moderation: Nhi Le, Freie Journalistin, Deutschland

Impulse von:

Jacqueline Müller-Höltge, Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend: Familie heute. Daten. Fakten. Trends. Familienreport 2020, Deutschland

Hanna Reifgerst undMargret Albers, Initiative “Der besondere Kinderfilm”: Wie divers sind die Einreichungen bei der Initiative “Der besondere Kinderfilm”?, Deutschland
 

Panelist*innen:

Astrid Plenk, Programmgeschäftsführerin KiKA, Deutschland

Hanan Challouki, Diversitätsberaterin Inclusified, Belgien

Philipp Budweg, Produzent bei Lieblingsfilm, Deutschland

Jean-Claude van Rijckeghem, Drehbuchautor von “Mein Vater, die Wurst”, Belgien

Mittwoch, 9. Juni, 14.00–16.00 Uhr (inkl. 30 Minuten Meet-up)


Live aus dem Studio über Zoom

Anmeldung ab 11. Mai 2021 im Eventkalender
auf www.goldenerspatz-online.de