Die Hexenprinzessin

Zottel ist wild und widerspenstig. Und sie hat Stress mit ihrem Vater, König Goderic. Denn der findet es unmöglich, dass Zottel sich so gar nicht wie eine Prinzessin benehmen will. Sie macht, was sie will, streunt tagelang im Wald herum, statt in schicken Kleidern tanzen zu gehen. Sie schlürft und schmatzt, statt sittsam am Glas zu nippen. Sie ist so ziemlich in allem das Gegenteil ihrer schönen Zwillingsschwester Amalindis. Und dennoch sind die beiden unzertrennlich. Bis zu dem Tag, an dem die erstgeborene Prinzessin Amalindis Prinz Tanka heiraten sollte. Denn am Hochzeitstag tauchen plötzlich drei mächtige Hexen am Hof auf und entführen Amalindis. Was hat es mit dieser rätselhaften Entführung auf sich? Warum Amalindis und was haben die Hexen mit ihr vor? Zottel beschließt, ihre Schwester zu retten. Prinz Tanka besteht gegen ihren Willen darauf, sie zu begleiten. Eine waghalsige Mission auf Leben und Tod nimmt ihren Lauf. Es ist auch der Beginn einer Entdeckungsreise zu sich selbst. Warum ist Zottel so anders? Warum sieht sie Dinge, die andere nicht sehen?

Über den Film
„DIE HEXENPRINZESSIN ist eine erfrischende und magische Neuverfilmung in der Reihe ,ZDF-Märchenperlen‘. Der Fernsehfilm, der in seinen technischen Effekten und seiner Fantasy-Stimmung eher einem Kinofilm gleicht, ist prominent besetzt mit Jerry Hoffmann, Ken Duken, Jürgen Vogel etc. Hervorzuheben ist aber vor allem die Leistung der Nachwuchsdarstellerin Charlotte Krause (Jahrgang 2002), welche die Rolle der Zottelhaube ungestüm, wild, frech und mutig spielt.“ (Quelle: www.maerchenfilm.info)

Ngo The Chau
Geboren 1977 in Hanoi/Vietnam, seit 1980 in Deutschland lebend. Kamerastudium von 1999 bis 2004 an der Deutschen Film- und Fernsehakademie Berlin (dffb), Abschluss mit Auszeichnung. Er wurde als erster Preisträger mit dem Michael-Ballhaus-Förderpreis ausgezeichnet. Bereits während seines Studiums war er als Director of photography für verschiedene Kino- und Fernsehproduktionen, aber auch Werbespots und Musikvideos tätig, u.a. für Herbert Grönemeyer, Seeed und Aggro Berlin. Er erhielt zahlreiche Auszeichnungen, darunter dreimal den Deutschen Fernsehpreis in der Kategorie Beste Kamera – für den Tatort SCHEHERAZADE (2005), den Fernsehfilm ZUM STERBEN ZU FRÜH (2016) und die Serie BAD BANKS 2 (2020). Nach über 50 Kino- und TV-Projekten ist DIE HEXENPRINZESSIN der zweite Film, bei dem er Kamera und Regie führt. Ngo The Chau ist Mitglied in der Deutschen Filmakademie und als Gastdozent an verschiedenen Filmschulen tätig.

Filme von Ngo The Chau
2018 SCHNEEWITTCHEN UND DER ZAUBER DER ZWERGE
2019/2020 DIE HEXENPRINZESSIN


Filmgespräch mit Hauptdarstellerin Charlotte Krause

Deutschland/Tschechien 2019/2020
REGIE/DIRECTOR: Ngo The Chau

Spielfilm/Feature Film (12.12.2020)
95 Min. – Farbe/Colour – DCP


BUCH/SCREENPLAY: Max Honert, Kai Meyer
REDAKTION/COMMISSIONING EDITOR: Dr. Irene Wellershoff, Götz Brandt
KAMERA/CAMERA: Ngo The Chau
SCHNITT/EDITOR: Felix Schekauski
MUSIK/MUSIC: Michael Beckmann, Tom Stöwer
TON/SOUND: Matous Sýs


DARSTELLER*INNEN/CAST: Charlotte Krause, Zoe Pastelle Holthuizen, Jerry Hoffmann, Ken Duken, Marisa Leonie Bach, Jürgen Vogel, Désirée Nosbusch, Jana Pallaske, Caro Cult


SENDER/TV STATION: ZDF
PRODUZENT/PRODUCER: Jens Christian Susa
PRODUKTION/PRODUCTION COMPANY: PROVOBIS Gesellschaft für Film und Fernsehen mbH im Auftrag des ZDF
KOPRODUKTION/COPRODUCTION COMPANY: MIA Film
WELTVERTRIEB/WORLD SALES: ZDF Enterprises GmbH
VERLEIH/GERMAN DISTRIBUTION: ZDF Enterprises GmbH