Biologie!

Eine DDR-Kleinstadt in den späten 1980ern. Ulla lernt Winfried kennen und lieben. Sie lebt mit ihrer Mutter und dem Stiefvater in einem unsanierten Altbau, Winfried mit seinen Eltern in einer schicken Neubauwohnung. Sie entdeckt das nahegelegene Naturschutzgebiet als Oase für sich und engagiert sich für den Umweltschutz. Er ist der Sohn des Generaldirektors Tübner, der sich unter Umgehung des Umweltamtes von „höchster Stelle“ eine Genehmigung für ein Haus mitten im Naturschutzgebiet verschafft hat. Mit allen Mitteln will Ulla den Bau verhindern, sogar mit gefälschten Fotos einer angeblich dort lebenden Wasser­amsel. Die Liebe zwischen Ulla und Winfried stellt das auf eine harte Probe. Und Winfried muss sich irgendwann entscheiden: Ulla oder seine Familie? Ein Film, der überraschend offen mangelnden Umweltschutz, Vetternwirtschaft, Wohnungsnot und den politischen Druck auf Jugendliche in der DDR kritisiert und der zeigt, dass die Frage, wie weit man für seine Ideale geht, eine zeitlose ist.

Über die Produktion
Der Film BIOLOGIE! gehört zu einer Reihe später DEFA-Filme, die noch in der DDR entwickelt und produziert worden sind, aber erst nach dem Mauerfall in die Kinos kamen. In erstaunlich offener Weise prangert der Film Alltagsprobleme der DDR an – wie beispielsweise schlechte Wohnverhältnisse sowie Amtsmissbrauch und Vetternwirtschaft unter politisch Verantwortlichen. Durch seine offene Kritik am mangelnden Umweltbewusstsein in der DDR gilt BIOLOGIE! als einziger Umweltfilm der DEFA.

Jörg Foth
Geboren 1949 in Berlin, absolvierte nach einer Ausbildung zum Koch und zum Schiffsfunker ein Volontariat beim Fernsehen der DDR. Danach studierte er Regie an der Hochschule für Film und Fernsehen KONRAD WOLF und fing nach seinem Studienabschluss als Regieassistent bei der DEFA an. 1984 debütierte er mit seinem ersten Film DAS EISMEER RUFT, 1990 folgte BIOLOGIE!. Seit 1990 ist Foth als freier Regisseur, Autor und Dramaturg für Dokumentarfilme, Fernsehen, Radio und Theater tätig.

Langfilme und Serien von Jörg Foth (Regie)
1984   DAS EISMEER RUFT
1990   BIOLOGIE!
1990   LETZTES AUS DER DA DA ER
1991   HAPPY END DURCH DREI (TV)
1992   HIER UND JETZT (TV-Serie)
1994   PRENZLAUER BERG WALZER (TV)

DDR 1990
REGIE/DIRECTOR:
Jörg Foth

Spielfilm/Feature Film (20.9.1990)
90 Min. – Farbe/Colour – DCP


BUCH/SCREENPLAY: Gabriele Kotte, Wolfgang Müller nach dem Roman WASSERAMSEL von Wolf Spillner
KAMERA/CAMERA: Michael Göthe
SCHNITT/EDITOR: Haike Brauer
MUSIK/MUSIC: Christoph Theusner, Pankow (Musikgruppe)
TON/SOUND: Günter Witt, Günter Springer


DARSTELLER*INNEN/CAST: Stefanie Stappenbeck, Cornelius Schulz, Uta Reckzeh, Robert Arnold, Carl Heinz Choynski, Katrin Klein


PRODUZENT/PRODUCER: Alexander Gehrke
PRODUKTION/PRODUCTION COMPANY: DEFA, KAG „Babelsberg“
VERLEIH/GERMAN DISTRIBUTION: DEFA Filmverleih in der Deutschen Kinemathek